Skip to main content

Soundbar WLAN

Moderne Soundbars lassen sich per Knopfdruck ins WLAN einbinden und können dann von anderen Geräten fern gesteuert werden. Egal ob mit Apples AirWave, Googles Chromecast oder einer anderen Lösungen, die Steuerung von Soundbars vom Smartphone, Tablet oder Notebook aus hat sich im Test in der Praxis tausendfach bewährt. Einmal eingerichtet, können Soundbars auch gezielt angesteuert werden, sodass zum Beispiel das Gerät im Schlafzimmer Musik wieder gibt, während im Wohnzimmer das Radio läuft. All dies funktioniert kabellos per WLAN.
Da außer Strom keine Verkabelung benötigt wird. können Soundbars die per WLAN angesteuert werden, praktisch beliebig im Raum platziert werden. Ob sie auf einem Schrank oder Regal liegen oder zwischen Blumentöpfen platziert werden macht kaum einen Unterschied für die Klangqualität und spart Platz für wichtigere Einrichtungsgegenstände. Nur Wasser sollte man vermeiden, da dieses WLAN Signale blockiert. Aquarien, Wasserleitungen und feuchte Terrarien haben im Test gelegentlich zu Problemen geführt.

Bild: © Pixabay.com




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen