Skip to main content

JBL “Pulse 2” Bluetooth Lautsprecher

Hersteller
Typ

Beschreibung

TEST – JBL “Pulse 2” Bluetooth Lautsprecher

Der reddot Award 2014 gehört dem JBL Pulse, was man als Lautsprecher erstmal schaffen muss. Aber auch ohne Award weis man sofort das der JBL Pulse etwas besonderes ist, sobald man ihn das erste Mal sieht. Ob der Klang mit dem Design mithalten kann, erfahrt ihr in diesem Lautsprecher Test.

JBL Pulse und dessen optische Stärken

Wegen der Zylinderform hat der JBL Pulse sicherlich keinen Award gewonnen, die Begründung für den Award liegt eher an den 64 eingebauten Mini-LEDs. Mit diesen LEDs kann man per App eine Lichtershow auf die Box zaubern und erhellt den Raum daher nicht nur mit einem tollen Sound, sondern auch mit einer Lichtershow. Dabei kann man das Design der Lichtershow entweder per App steuern oder per Tastandruck direkt am Gerät.

Aufgrund des Designs ist der Lautsprecher ideal für kleine Partys. Aber auch Abends im eigenem dunklen Raum macht der JBL Pulse eine Menge her.

Der JBL Pulse ist zwar nicht der kompakteste mobile Lautsprecher, trotzdem besitzt er angenehme Werte. So wiegt er nur 514 Gramm, ist ca. 13 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 7.5 Zentimetern. Dabei besteht er aus gummierten Kunststoff und Metall, wodurch man ihn nicht nur gern anschaut, sondern auch gern mal anfässt.

Technische Daten und Fakten zum JBL Pulse

An der Oberseite des JBL Pulse findet man die Steuerungstasten für die verschiedensten Funktionen. So lässt sich hier die Helligkeit der LEDs und die Farbgebung wechseln, sozusagen verschiedene Modis. Außerdem kann man hier aber auch die Lautsärke steuern sowie den Lautsprecher per Bluetooth mit einem anderen Gerät koppeln. Neigt sich der Akku dem Ende, so kann man die LEDs auch komplett ausschalten, wodurch man noch etwas Zeit gewinnt. Musik gibt der JBL Pulse bis zu 10 Stunden wieder, mit LED Beleuchtung knapp 5 Stunden. Für viele Homepartys, Strandbesuche oder nächtliche Parksessions sollte das aber ausreichen.

Die bunte Box ist aber nicht komplett rund, sondern besitzt auf der Rückseite eine grade Fläche. Hier kann man per Line-In auch andere Musikabspielgeräte direkt per Kabel verbinden. Außerdem gibt es hier den USB-Port zum Laden und eine Status-LED für die Akkuladung. Die Flache Seite bietet auch den Vorteil, dass man den Lautsprecher beispielsweise auf einen Tisch hinlegen kann ohne dass dieser dann gleich wegrollt.

Im Lieferumfang findet man folgende Dinge:

  • JBL Pulse Lautsprecher
  • USB – Adapter
  • USB – Kabel
  • Kurzanleitung
  • Sicherheitsdatenblatt

Verbunden werden kann der Pulse im Übrigen zusätzlich auch ganz einfach über die NFC Technologie, sofern euer Smartphone oder euer Tablet dies auch unterstützt.

Soundcheck

Das wahre Highlight des JBL Pulse ist die Lichterschow, welche die LEDs bieten. Klanglich kann man mit dem Sound schon sehr zufrieden sein. Was fehlt sind die wirklich guten Bässe, so reicht es für die JBL Box leider nicht an Geräte wie von Bose heran. Generell wirkt die Box mehr Höhenlastig, was aber nicht heißen soll, dass man mit der Pulse nicht auch HipHop oder ähnliches höhren kann. Vielleicht ist dies auch nur jammern auf hohem Niveau, denn schlecht ist der Sound auf gar keinen Fall.

Trotzdem kann man hier eine klare Kaufempfehlung geben für alle die, welche einen ordentlichen Sound haben möchten und auffallen wollen.

Fazit

Abends im Park im dunkeln wird man mit dem JBL Pulse sicherlich schon von weiten erkannt und findet somit bestimmt auch den einen oder anderen Partykontakt. Aber auch Abends im Wohnzimmer macht die Box eine gute Figur, auch bei ruhiger Musik.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *